3,2,1 - Deins! Praxisabgaben in Zeiten mangelnder Nachfolger

©Matthias Buehner / Fotolia

Was früher noch als gesichert galt, ist heute so ungewiss wie nie: die Nachfolgesicherung einer Zahnarztpraxis. Bis 2007 mussten Zahnärzte und Zahnärztinnen (mit Ausnahme derer, die in einer Klinik beschäftigt waren) selbstständig sein. Optimale Voraussetzungen also, um Praxen bei Antritt des Ruhestands zu verkaufen. Doch seit jeder frei entscheiden darf, selbstständig oder doch lieber angestellt zu sein, hat sich die Situation verändert. Der Anteil der Angestellten nimmt zu Lasten der Selbstständigen stetig zu. Wer also plant, seine Praxis eines Tages zu veräußern, sollte sich rechtzeitig auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger begeben.

Doch wo finde ich den passenden Nachfolger?

Die Vernetzung der Dentaqum Consult zu potentiellen Käufern ist hervorragend. Sprechen Sie uns daher an, wenn Sie vor der Abgabe Ihrer Praxis stehen. Maximilian Bauer und Ulrich Schmidt sind hierfür Ihre Ansprechpartner und werden Sie mit ihrem Know-how bestmöglich unterstützen. Unter Umständen lohnt es sich auch, circa fünf Jahre vor der geplanten Praxisabgabe noch einmal zu investieren. Inhaber haben so nicht nur ein attraktiveres Verkaufsobjekt anzubieten, sondern können die Investition zusätzlich steuerlich abschreiben.

Übergebe ich von jetzt auf gleich, oder gibt es Möglichkeiten einer Vorlaufzeit?

Häufig bietet es sich an, noch gemeinsam mit dem Nachfolger in einer Übergangs-BAG zu arbeiten, bevor man das Ruder komplett aus der Hand gibt. Dies kann auch für die Patienten von Vorteil sein, da die Übergabe an den Erwerber so bestmöglich erfolgt. Bei der Gründung einer solchen Übergangs-BAG beraten wir Sie gerne.

Zahlen & Fakten: Was ist meine Praxis wert?

Am Ende des Tages dreht sich die zentrale Frage um die Wertfindung. Der Wert setzt sich einerseits aus dem Praxisinventar, andererseits aus dem Patientenstamm zusammen. Zusätzlich müssen weitere Dinge berücksichtigt werden, beispielsweise, ob die Praxis in einer eigenen Immobilie betrieben wird. Im Rahmen der Vorbereitung sollte außerdem ein Vorsorgeplan erstellt werden. Dabei wird berechnet, ob die finanziellen Mittel aus Versorgungswerk, eigenen Anlagen und dem Gewinn aus dem gelungenen Praxisverkauf ausreichen, um den gewünschten Lebensstandard für die Zukunft aufrecht zu erhalten. Hierbei ist ein fundiertes Expertenwissen äußerst wertvoll.

Das Team der Dentaqum Consult unterstützt Sie bestmöglich, damit auch Ihre Praxisabgabe in jeder Hinsicht ein Erfolg wird. Getreu unserem Motto: Erfolg ist planbar.

Tipp: Die Online-Praxisbörse unseres Partnerunternehmens Bauer & Reif Dental GmbH kann Ihnen bei der Nachfolgesuche vielleicht weiterhelfen!

« Zur Beitragsübersicht